Verbandsgemeinde Ruwer: Hochwasser und Starkregen

Hochwasser und Starkregen


Örtliche Hochwasser- und Starkregenvorsorgekonzepte VG Ruwer


Hochwasser sind Naturereignisse, die nicht zu vermeiden sind. Sie treten in unterschiedlicher Intensität und Häufigkeit seit jeher auch in der VG Ruwer auf. Jeder von uns muss, vor allem im Winterhalbjahr, mit Hochwasser rechnen.

Starkregen und daraus resultierende Sturzfluten können überall, auch abseits der Fließgewässer, plötzlich auftreten. Durch die Auswirkungen des Klimawandels ist in Zukunft vermehrt mit solch extremen Wetterereignissen, vor allem im Sommerhalbjahr, zu rechnen.

Nachdem die Ortsgemeinden Farschweiler und Lorscheid bereits örtliche Hochwasserschutzkonzepte erstellt haben, werden im Rahmen eines gemeinsamen Projektes von Verbandsgemeinde und der 18 Ortsgemeinden örtliche Hochwasser- und Starkregenvorsorgekonzepte in Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro INCA erstellt. Das Projekt wird vom Land Rheinland-Pfalz gefördert. Ziel ist es, ein flächendeckendes Hochwasser- und Starkregenkonzept für die gesamte Verbandsgemeinde zu erstellen.

Dabei werden im Rahmen dieser Konzepte vor Ort Ziele und konkrete Maßnahmen zur Hochwasservorsorge ausgearbeitet, die sowohl bei Hochwasser von Flüssen und Bächen als auch bei Starkregen effektiv sind. Es wird unterschieden zwischen Maßnahmen im öffentlichen und im privaten Bereich.

Beispiele für abgeschlossene Hochwasser- und Starkregenvorsorgekonzepte erhalten Sie auf der Homepage des „Informations- und Beratungszentrum Hochwasservorsorge Rheinland-Pfalz (IBH)“.

 

 

Auftaktveranstaltung

Am 20.08.2020 fand die gemeinsame Auftaktveranstaltung für die 18 örtlichen Hochwasser- und Starkregenvorsorgekonzepte in der Verbandsgemeinde Ruwer statt. Der Einladung der Verbandsgemeinde in die Hochwaldhalle nach Osburg sind rund 100 Bürgerinnen und Bürger gefolgt. Nach der Begrüßung durch Bürgermeisterin Stephanie Nickels führte Dr. Rita Ley vom rheinland-pfälzischen Informations- und Beratungszentrum Hochwasservorsorge (IBH) in die Thematik ein. Dabei wurden die allgemeinen Auswirkungen von Flusshochwasser sowie Starkregen erläutert und die Entwicklung der letzten Jahre verdeutlich. Darüber hinaus wurde die Strategie des Landes Rheinland-Pfalz vorgestellt, die die Aufstellung von Örtlichen Hochwasser- und Starkregenvorsorgekonzepten flächendeckend für Rheinland-Pfalz mit ortsspezifischen Maßnahmenvorschlägen vorsieht.

Im Anschluss präsentierten Herr Bailey und Herr Eiden vom Ingenieurbüro INCA aus Niederanven allgemeine Hinweise zur Starkregen- und Hochwasservorsorge und gingen auf das Starkregenereignis vom 12.08.2020 im unteren Ruwertal ein. Anschließend stellten sie das Vorgehen bei der Erstellung der örtlichen Hochwasser- und Starkregenvorsorgekonzepte und den Ablauf der Bürgerbeteiligung dar. Alle anwesenden Bürgerinnen und Bürger wurden motiviert, sich an der Aufstellung der Konzepte zu beteiligen und aktiv an der Verbesserung der Hochwasser- und Starkregenvorsorge mitzuarbeiten.

Im September und Oktober 2020 werden Ortsbegehungen in den 18 zu untersuchenden Ortsgemeinden der VG Ruwer durchgeführt, um sich einen Überblick über die Überflutungssituation vor Ort bei Flusshochwasser und Starkregen machen zu können und um die im Vorfeld identifizierten kritischen Punkte zu bestätigen und zu konkretisieren.

Von Januar bis März 2021 folgen dann voraussichtlich die Bürgerworkshops, bei denen die relevanten Bereiche der Hochwasser- und Starkregengefahrenkarten ausführlich erläutert, die möglichen Auswirkungen von Flusshochwasser und Starkregenereignissen aufgezeigt sowie adäquate Maßnahmen zum Umgang mit solchen Ereignissen gemeinsam mit der Bevölkerung diskutiert und erarbeitet werden. Auch werden von INCA in Zusammenarbeit mit den Bürgerinnen und Bürgern die Ergebnisse der Ortsbegehungen und der Grundlagenermittlung validiert.

Hier LINK finden Sie die Präsentation der Auftaktveranstaltung.

B�rger Bilder[Bild] - Auftaktveranstaltung INCA (ID:95)

 

Bürgerworkshops

In den Bürgerworkshops können Sie sich gezielt über die Gefährdungslage und eine geeignete Vorsorge vor Hochwasser und Starkregen in Ihrer Ortsgemeinde informieren. Gemeinsam mit Experten des bearbeitenden Ingenieurbüros werden Ihre Vorschläge und Verbesserungsideen, aber auch Ihre Fragen, diskutiert und zusammen aktiv an der Verbesserung der Hochwasser- und Starkregenvorsorge gearbeitet.

Wir freuen uns über eine zahlreiche Beteiligung und Mitarbeit!

Die Termine für die Bürgerworkshops werden noch bekannt gegeben.

Folgende Termine sind derzeit für die Bürgerworkshops vorgesehen:


Datum            Ortsgemeinde(n); Ort; Uhrzeit



Weitere Informationen zur Starkregen- und Hochwasservorsorge erhalten Sie hier!



Kontakt:

B�rger Bilder[Bild] - Inca (ID:93)      Link : https://www.inca.lu/ 

INCA Ingénieurs Conseils Associés
47, rue Gabriel Lippmann
L-6947 Niederanven
Tel: +352 42 68 90-1

Mail:
mark.bailey@inca.lu
michael.eiden@inca.lu