Ein großes Gebäude mit vielen Fenstern

Neues aus dem Rathaus



Innenministerium hat SGD Nord mit der baufachlichen Prüfung des Feuerwehrgerätehauses Pluwig beauftragt

Nach Mitteilung des Ministeriums des Inneren wurden in der vergangenen Woche die Planunterlagen „Feuerwehrgerätehaus Pluwig“ an die Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord zur baufachlichen Prüfung weitergeleitet. Wir werden die SGD Nord in Kürze kontaktieren, um den Prüfprozess zu unterstützen.

 

Verbandsgemeinderat beschließt wichtige Maßnahmen in den Bereichen Bildung und Betreuung

 

Freigabe der Entwurfsplanung und Zustimmung zu einem Solargründach sowie Beauftragung weiterer Leistungsphasen für den Grundschulneubau Osburg

Auf Empfehlung der Fachausschüsse hat der Verbandsgemeinderat in der jüngsten Sitzung die Entwurfsplanung bestätigt und die Verwaltung mit der Umsetzung weiterer Leistungsphasenbeauftragt. Die nächsten Schritte sind nun die Vorbereitung und das Einreichen der Genehmigungsplanung (Bauantrag) und des Förderantrags sowie die Ausführungsplanung und Vorbereitung der Ausschreibung der Baugewerke.

Außerdem laufen aktuell die Vorbereitungen für den vorab notwendigen Abriss. Nach dem aktuellen Zeitplan soll der Neubau bis zum Beginn des Schuljahres 2026/2027 bezugsfertig sein.

Außerdem hat der Verbandsgemeinderat beschlossen, das Flachdach als Solargründach auszuführen und leistet damit einen weiteren energetischen und ökologischen Beitrag zum Klimaschutz.

 

Zustimmung zur Anlage eines Mehrzweckspielfeldes und Neugestaltung des Schulhofes der Grundschule Gusterath

Des Weiteren hat der Rat der vorgelegten Vorplanung für die aus technischen und sachlichen Gründen notwendige Sanierung und Neugestaltung des Schulhofes der Grundschule Gusterath zugestimmt. Das ehemalige Basketballfeld soll durch ein Mehrzweckspielfeld ersetzt und um einen Schulgarten und ein grünes Klassenzimmer ergänzt werden. Zudem soll die vorhandene Spielfläche neugestaltet werden. Die Kosten werden auf rund 400.000 € geschätzt. Zur Finanzierung der Maßnahme sollen Mittel aus dem Förderprogramm nach dem Ganztagsförderungsgesetz akquiriert werden.

 

Meldung von Maßnahmen zur Förderung nach dem Ganztagsförderungsgesetz

Außerdem hat der Verbandsgemeinderat die Liste der Maßnahmen, die zur Förderung im Rahmen des Ganztagsförderungsgesetzes dem Landkreis gemeldet werden sollen, beschlossen. Auf Grund des begrenzten Fördervolumens sind die Förderkriterien wie auch der Förderzeitraum sehr eng gefasst. Der Rat hat die Verwaltung beauftragt nachfolgende Maßnahmen zu melden: Sanierung und Neugestaltung des Schulhofes der Grundschule Gusterath, Einrichtung von Mensa, Ausgabeküche und Betreuungsräume der Grundschule Osburg, Architektenwettbewerbs für die Sanierung und Erweiterung der Grundschule Schöndorf sowie für den Neubau der Grundschule Mertesdorf Kasel. Die Maßnahmen müssen bis Ende 2027 abgeschlossen sein.

Sofern der Förderzeitraum eingehalten werden kann wird der Landkreis als Schulträger der Grundschule Waldrach gebeten, die anteiligen Kosten für die Einrichtung der Mensa, Ausgabeküche und Betreuungsräume der Grundschule Waldrach ebenfalls für die Förderung anzumelden.

 

Mit den jüngsten Entscheidungen des Verbandsgemeinderates wurden weitere wichtige Weichen für das Schaffen von guten Rahmenbedingungen in unseren Grundschulen gestellt.

 

Herzliche Grüße

 

Stephanie Nickels

Ihre Bürgermeisterin