Ein großes Gebäude mit vielen Fenstern
Fundbüro

Wenn Sie einen Wertgegenstand (das heißt mit einem Wert von mehr als 10,00 Euro) gefunden haben, müssen Sie diesen abgeben. Es wird eine Fundanzeige aufgenommen. Dabei werden unter anderem die Fundsache, der Fundort und die Fundzeit sowie Ihre Personalien festgestellt.

Das Fundbüro nimmt die gefundenen Gegenstände entgegen und verwahrt diese für eine Dauer von 6 Monaten. Sofern möglich, werden die Fundsachen an die berechtigten Eigentümer vermittelt. Meldet sich die Besitzerin oder der Besitzer innerhalb dieser Zeit nicht und ist er auch vom Fundamt nicht ausfindig zu machen, so haben Sie als Finderin oder Finder Anspruch auf den gefundenen Gegenstand. Nehmen Sie dieses Recht nicht wahr oder handelt es sich bei den Fundsachen um in öffentlichen Gebäuden oder Verkehrsmitteln gefundene Gegenstände, wird die Gemeinde selbst Eigentümer der Sachen.

Fundsachen können auch bei dem zuständigen Ortsbürgermeister in dem die Fundsache aufgefunden wurde abgegeben werden.

Wenn Sie einen Gegenstand verloren haben, können Sie diesen auch bei der Verbandsgemeinde Ruwer als vermisst melden, dieser wird dann auf der Homepage für eine Dauer von vier Wochen veröffentlicht.

Aktuell vorliegende Fundsachen können auch gerne per Mail oder Telefonisch erfragt werden.

Die rechtmäßigen Verlierer möchten sich bitte zeitnah beim Fundbüro melden

Fund-Nr.
Gegenstand         
Fundort   
2021/01                    
Herren-Fahrrad
Waldrach
2021/05
Sonnenbrille mit Lederetui
Riveris, Weg zum Stausee
Ansprechpartner:
Keine Mitarbeiter gefunden.