eCarSharing und Ladesäulen für Autostrom in der Verbandsgemeinde Ruwer

Es steht ein rein elektrisch betriebener Renault Zoe mit einer Reichweite von bis zu 350 Kilometern pro Ladung zur Verfügung. Die zugehörige Ladesäule befindet sich auf dem Parkplatz vor dem Gebäude der Verbandsgemeindeverwaltung. Bei längeren Strecken kann das Fahrzeug auch an anderen Ladesäulen im Verbundsystem geladen werden.


Während den Öffnungszeiten der Verwaltung ist das Fahrzeug für Dienstfahrten reserviert. Außerhalb dieser Zeiten, also insbesondere am Wochenende, haben alle Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, das Elektrofahrzeug zu nutzen und damit eigene Erfahrungen mit Elektromobilität und CarSharing zu machen.

Wenn Sie das Elektrofahrzeug nutzen möchten, müssen Sie sich zunächst in der Verbandsgemeindeverwaltung registrieren lassen. Hierfür benötigen Sie einen gültigen Führerschein. Die anschließenden Buchungen des Fahrzeugs erfolgen im Internet über das Buchungsportal von innogy unter ecarsharing.innogy.com. Hier finden Sie auch die allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Die Ladestation des eCarSharings steht mit seinen 2 Lademöglichkeiten auch für andere Elektroautos zur Verfügung. Zwei weitere Ladestationen stehen in Kasel am Festplatz und in Pluwig am alten Dorfplatz.

Weitere Information im Flyer