Holzerath

Holzerath ist einer der höchstgelegenen Orte der Verbandsgemeinde Ruwer. Unter Aktiv-Urlaubern ist der Grindelbach mit seiner Freizeitanlage, mit Badesee, Wassertretbecken, Kinderspielplatz und Grillhütte ein Begriff. Schlauchbootfahren auf dem erfrischenden Wald-Badesee gehört zu den schönsten Erlebnissen von Familien mit Kindern. Selbstverständlich auch Wanderungen durch die großen Waldungen mit reizvoll abwechselnden Baumarten.

Holzerath ("Rodung im Holze") entstand wie viele Dörfer dieser Region im Zuge der Hauptrodungswelle nach der fränkischen Landnahme im 11. bis 12. Jh.

Die Kapelle in Holzerath wurde 1792 errichtet, das Portal 1810. Ein Holzaltar des 18. Jh. trägt das Bildnis des hl. Nikolaus, wie er 3 Kinder aus Wassernot rettet - umrahmt von den Holzfiguren des hl. Antonius und des hl. Sebastianus.

Holzerath ist anerkannte Fremdenverkehrsgemeinde.

Ortsbürgermeister
Keine Ergebnisse gefunden.

Weitere Einrichtungen

Mitteilungen aus Holzerath

Quellhinweis
Die hier dargestellten Inhalte
stammen aus dem Amts- und Mitteilungsblatt des
Wittich-Verlages (http://www.wittich.de),
welches sich in regelmäßigen Abständen
automatisch mit dieser Homepage synchronisiert.