Zwei Feuerwehrmänner auf brennendem Dach
Freiwillige Feuerwehr Bonerath

Die Freiwillige Feuerwehr Bonerath besteht aus derzeit 15 aktiven Mitgliedern. Wir sind immer auf der Suche nach neuen Nachwuchskräften und freuen uns über deine Anfrage!

Logo Feuerwehrhelm mit Flammen

Die Freiwillige Feuerwehr Bonerath entstammt einer in den 30er Jahren gegründeten Pflichtfeuerwehr mit dem Ortsvorsteher als Brandmeister. Die Gründung der heutigen Freiwilligen Feuerwehr fand 1949 statt. Erster Brandmeister der Feuerwehr Bonerath wurde Franz Scherf, der sein Amt bis 1951 ausübte und daraufhin von Josef Marx abgelöst wurde. In dieser Amtszeit wurden die aktiven Feuerwehrmänner erstmalig mit Uniformen ausgestattet. Als Nachfolger von Josef Marx trat 1954 Felix Scherf das Amt des Brandmeisters für 9 Jahre an. 1963 übernahm Helmut Neufing den Posten des Brandmeisters und sorgte für den Eintritt vieler neuer, junger Mitglieder in die Freiwillige Feuerwehr Bonerath.

1967 wurde das Amtsfeuerwehrfest in Bonerath mit großem Erfolg ausgerichtet, wodurch der finanzielle Grundstein für den Bau des Feuerwehrhauses samt Gemeindesaal gelegt war. Eingeweiht wurde das Feuerwehrhaus im Winter 1969/1970.

Seit Mitte der 70er Jahre richtet die Freiwillige Feuerwehr die Bonerather Kirmes aus. Nach der Gründung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Bonerath im Jahr 1997 übernahm Hans-Joachim Scherf das Amt des Wehrführers. Ab Mai 2006 fand ein umfassender Umbau des Feuerwehrhauses statt. Unter anderem wurde der Saal im Obergeschoss erweitert und ein Jugendraum im Erdgeschoss eingerichtet. Außerdem wurde die Garage vergrößert, um die Grundlage für ein neues und größeres Einsatzfahrzeug zu schaffen. Derzeit wird der Feuerwehralltag mit einem VW T3 bestritten, der die Herzen von Nostalgiefans und Oldtimerfreunden höherschlagen lässt. Die Anschaffung eines neuen Fahrzeugs, das der vergrößerten Garage gerecht wird, ist derzeit in Arbeit.

Die Mitgliederzahl der Freiwilligen Feuerwehr Bonerath liegt aktuell bei 15 aktiven Feuerwehrmännern. Es sind alle Altersgruppen vertreten und wir freuen uns über jeden neuen Feuerwehrmann und jede neue Feuerwehrfrau, die wir in unseren Reihen begrüßen dürfen. Gerne darf im Zuge einer Angriffsübung, die üblicherweise einmal im Monat stattfindet, hereingeschnuppert werden.

Zwar hält sich die Zahl der Einsätze in Grenzen, aber trotzdem gibt es jede Menge zu tun. Als wichtiger Knotenpunkt der Dorfgemeinschaft packen wir bei verschiedensten Veranstaltungen in unserem Ort an. Kameradschaft wird bei uns großgeschrieben und durch gemeinsame Unternehmungen gefördert, sei es ein einfacher Grillabend oder aber eine umfangreichere Fahrt. Wer Interesse hat, die gesellige Truppe kennenzulernen, darf sich gerne bei unserem Wehrführer Hans-Joachim Scherf oder auch bei jedem anderen aktiven Mitglied melden.

Ansprechpartner:
Keine Ergebnisse gefunden.